Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Aktuelles

  • »Erzählen im Alltag« (Sommersemester 2019)
    Narratologisches Kolloquium [mehr]
  • DIEGESIS 7.2
    "Glaubensgeschichten" [mehr]
zum Archiv ->

»Erzählen und Wirklichkeit: UnSchuldserzählungen« (Wintersemester 2018/19)

Narratologisches Kolloquium

Im Wintersemester 2018/19 lädt das Narratologische Kolloquium des „Zentrums für Erzählforschung“ der Bergischen Universität Wuppertal unter dem Thema

„Erzählen und Wirklichkeit: UnSchuldserzählungen“

zu folgenden Veranstaltungen ein:  

Freitag, 09.11.2018; 9-16 Uhr
Workshop: "UnSchuldserzählungen"
Raum: O.07.08 (Campus Grifflenberg)

Donnerstag, 22.11.2018, 18-20 Uhr
Michael Biberman Elm (Tel Aviv): "Das Making-Of von Holocaust-Erinnerung im deutschen Gedächtnis. Filmische Identitätskonstruktionen zwischen personaler Unschuld, institutionalisierter Erinnerungsarbeit und kulturellem Trauma am Beispiel von Robert Thalheims Am Ende kommen Touristen (2007)."
Raum: O.10.39 (Campus Grifflenberg)

Donnerstag, 10.01.2019, 18-20 Uhr
Norbert Frei (Jena), "Die Kollektivschuldthese seit 1945: Über die Realität eines Phantasmas".
Vortragsort: Senatsaal (K.11.07) am Campus Grifflenberg

 

Gäste sind wie immer herzlich willkommen.

 

Programm Workshop

Plakat